Burgernavigation

Neubau barrierefreier Seniorenwohnungen in Gotha (Thüringen)

Innerstädtische Rammarbeiten

Einbau eines Fertigteilpfahls direkt am Bestandsgebäude

Tiefgründung auf Centrum Rammpfählen

In der Kastanienallee in Gotha, am östlichen Rand der Altstadt werden derzeit barrierefreie Seniorenwohnungen errichtet. Aufgrund der dort vorherrschenden Bodenverhältnisse muss der Neubau tiefgegründet werden. Den Auftrag dafür erhielt unsere Niederlassung in Leipzig.

Eine besondere Herausforderung dieses Projektes war die innerstädtische Lage des Bauvorhabens. Der Neubau wird inmitten von historischen Bestandsgebäuden errichtet. Im direkten Umfeld stehen das Theater Gotha sowie das Postbank Finanzcenter. So wurde in nur einem Meter Abstand vom Theater gerammt; der Abstand zum Bankgebäude betrug ca. 14 Meter. Aufgrund dieser exponierten Lage fanden über den gesamten Zeitraum der Rammarbeiten Erschütterungsüberwachungen statt.

Für die Schwingungsmessungen wurde eine unabhängige Spezialfirma beauftragt. Diese kam zum Ergebnis, dass während der Bauarbeiten nur kurzzeitige Erschütterungen auftraten. Die Schwingungen der überwachten Gebäude waren bereits vor dem nachfolgenden Rammschlag abgeklungen, so dass keine Interferenzen auftraten. Die ermittelten Schwingungen lagen unter den Anhaltswerten der DIN 4150, Teil 3.

Fazit: Eine Beeinträchtigung der bestehenden Gebäudesubstanz war durch die Rammarbeiten nicht gegeben.

Es wurden Centrum Fertigteilpfähle mit einem Durchmesser von 35 x 35 cm mit einer Länge bis zu 10 m eingebaut. Im Einsatz war eine Hydraulikramme Typ Junttan mit einem 5-Tonnen-Fallgewicht.