Burgernavigation

Ersatzneubau Radwegbrücke in Senftenberg

In Senftenberg erfolgt derzeit in unmittelbarer Nähe zum Stadthafen der Ersatzneubau einer Radwegbrücke über die Schwarze Elster.

Die bisherige Brücke wurde auf Grund erheblicher Korrosionsschäden sowie Schäden an den Widerlagern vollständig zurück gebaut. Das neue Brückenbauwerk wird als Dreifeldbrücke mit einer Gesamtstützweite von 45 m neu errichtet. Der Überbau wird dabei als Stahlkonstruktion, Pfeiler und Widerlager aus Stahlbeton hergestellt.

Die Gründung des neuen Bauwerks erfolgt als Tiefgründung mit Centrum Stahlbetonfertigteilpfählen 30 x 30 cm. Die Pfähle mit Längen von 8 - 10 m werden dabei lotrecht bzw. geneigt hergestellt. Die Gründungsebene der 80 cm dicken Pfahlkopfplatten wurde dabei so gewählt, dass aufwändige Wasserhaltungsarbeiten nicht erforderlich werden. Zur Inanspruchnahme möglichst geringer Baustelleneinrichtungsflächen, aber auch zum Schutz des angrenzenden Baumbestandes, der Wasserreinhaltung während der Bauphase und Vermeidung von Sohlverdichtungen im Fließgewässer und vieler andere umweltrelevanter Aspekte wurde eine ökologische Baubegleitung durchgeführt.

Der Einsatz eines modernen und kompakten Rammgerätes vom Typ JUNTTAN PMX22 sowie die werksmäßige Vorfertigung der Pfähle stellen hierbei einen erheblichen logistischen Vorteil gegenüber alternativen Ortbetonlösungen dar.