Burgernavigation

Neubau einer Logistikhalle in Bremen

Die FIEGE Deutschland GmbH & Co. KG realisiert im Güterverkehrszentrum in Bremen den Neubau einer Logistikhalle bestehend aus drei Hallenteilen.

Die Aarsleff Grundbau GmbH erstellt im Auftrag der Köster GmbH die Gründung der Hallen mit Stahlbetonfertigpfählen als Untergrundverbesserung, die aufgrund der vorliegenden Baugrundverhältnisse erforderlich ist. Diese Art der Gründung stellt eine sehr wirtschaftliche Art der Gründung (Kosten und Bauzeit) dar.

Nach Ausführung und Auswertung von im Vorwege der Gründung erstellten Probepfählen wurden die Längen der Pfähle ermittelt.

Die vorgefertigten Stahlbetonfertigrammpfähle System CENTRUM werden in einem definierten Raster als Tragglieder angeordnet und durch die gering tragfähigen Weichschichten in tragfähige Bodenschichten eingebunden. Auf die aus der Weichschicht ragenden Pfahlköpfe wird eine lastverteilende Schicht aus einer hydraulisch gebundenen Tragschicht eingebaut. Die Wirkungsweise beruht auf einer Gewölbewirkung in dieser Tragschicht. Durch Lastumlagerung werden die Kräfte über das Gewölbe in die Tragglieder weitergeleitet.

Zur Ausführung kommen ca. 6500 Stahlbetonfertigpfähle mit den Querschnitten 25x25 cm bis 40x40 cm in Längen zwischen ca. 11-13 m abhängig von den abzutragenden Lasten. Im Bereich der Bodenplatte werden vorrangig Pfähle mit einem Querschnitt von 25x25 cm im Raster von ca. 2,7x2,7 m eingebaut. Der Einbau der Pfähle erfolgt derzeit mit zwei Rammgeräten vom Typ Junttan.