Burgernavigation

Gründung zur Erweiterung eines Hochregallagers in Fellbach

Die Firma Heine und Beißwenger erweitert ihre Lagerkapazitäten am Standort Fellbach um den Anbau an das bestehende Hochregallager. Der Untergrund ist von weichen Tonen und Schluffen geprägt, die in einer Tiefe von ca. 18 m von einem Dolomitstein unterlagert sind.

Aufgrund der Empfindlichkeit von Hochregallagern gegenüber Setzungen gab es hier immense Anforderungen, um das Lager im späteren Betrieb jederzeit reibungslos nutzen zu können.

Nach Prüfung der unterschiedlichen Verfahren zur Pfahlgründung in Abstimmung mit dem Bodengutachter und dem Tragwerksplaner wurden Fertigteilpfähle ausgeschrieben und beauftragt. Der Bauherr war gerade von der direkten Überprüfbarkeit der Tragfähigkeit schon während des Einbringens der Pfähle überzeugt. Überdies sprachen wie gewohnt Wirtschaftlichkeit und Dauer der Arbeiten für Aarsleff Grundbau.

Innerhalb von nur 6 Arbeitstagen wurden 73 Pfähle in einer Länge von 20 m unter sehr beengten Platzverhältnissen eingebaut. Das direkt angrenzende Hochregallager konnte während der Rammarbeiten störungsfrei weiter betrieben werden.

Wie erwartet, konnten - bei zur absoluten Sicherheit durchgeführten dynamischen Probebelastungen - Tragfähigkeiten von bis zu 4500 KN auf den Pfahl 40x40cm nachgewiesen werden. Die erforderliche Designtragfähigkeit bis 2.200 KN konnte somit bei allen Pfählen bestätigt werden. Darüber hinaus können die Pfähle natürlich auch mit Horizontallasten und Momenten belastet werden.

Nach der kurzen Bauzeit steht nun dem weiteren erfolgreichen Verlauf der Arbeiten nichts im Wege.