Burgernavigation

Stahlbetonfertigpfähle für den Neubau mehrerer Mehrfamilienwohnhäuser mit Tiefgarage in Bochum

Auf dem Gelände am Schumannweg 10-16 in Bochum errichtet die Wohnungsbaugenossenschaft Wattenscheid eG insgesamt 5 Mehrfamilienwohnhäuser, die sich um eine Tiefgarage herum gruppieren.

Hierfür wurden im ersten Bauabschnitt zunächst 4 Bestandswohnhäuser rückgebaut, und ein umfangreiches Baugrundgutachten erstellt.

Im Zuge der Baugrunderkundungen wurden bis in Tiefen von 4-5 m unter Gelände, nur weiche, zum Teil sehr weiche bis breiige feinsandige Schluffe erkundet. Diese, nicht für die Gründung der Neubauten geeignete Schluffe, werden von gut bis sehr gut tragfähigen Mergel der Oberkreide unterlagert.

Zur Überbrückung der nicht tragfähigen Schluffe, wurde seitens der Fachplaner eine sichere Gründung auf Stahlbetonfertigpfähle vorgesehen. Insgesamt wurden darauf hin zum Abtrag der Gebäudelasten und Tiefgarage 282 Stahlbetonfertigpfähle Centrum Standard 35 x 35 cm in Längen zwischen 5 und 7 m geplant. Die Einzeltraglast, der im Mergel abzustellenden Pfähle, liegt zwischen 300 und 1.000 kN - je nach gewählter Einbindelänge.

Für die Ausführung der Pfahlarbeiten wurde die Aarsleff Grundbau GmbH von dem Generalunternehmer des Bauvorhabens, Heinrich Temmink GmbH & Co. KG, beauftragt.

Bevor es mit den Pfahlarbeiten vor Ort allerdings losgehen konnte, musste das Baufeld hinsichtlich Kampfmitterestbestände aus dem 2. Weltkrieg überprüft werden. Dabei wurden tatsächlich einige Kampfmittel entdeckt und sicher geborgen.

Die Fertigstellung der Gesamtbaumaßnahme ist für 2022 geplant.