Gründung einer Tiefgaragenausfahrt in Weinheim

Aufgrund von untolerierbaren Setzungen einer Tiefgaragenausfahrt an einem großen Wohnhaus in Weinheim an der Bergstraße musste die gesamte Ausfahrt abgebrochen und neu erstellt werden.

Um bei dem Neubau keine neuerlichen Setzungen zu erfahren, wurde die Ausfahrt auf Centrum-Pfähle gegründet. Nahe am bestehenden Gebäude und direkt an der Tiefgarage wurden bei äußerst beengten Platzverhältnissen 9 Pfähle 30 x 30 cm in einer Länge von 12 bis 14 m in den anstehenden weichen Ton und Torf und schließlich unterliegenden Kies eingerammt. Die Pfähle werden sowohl mit Vertikal- als auch mit Horizontallasten, die über Bettung abgetragen werden können, belastet.

Die gesamte Bauzeit betrug nur wenige Stunden und die für diese Zwecke besonders geeignete Ramme Banut 300 konnte direkt wieder auf den wartenden Tieflader geladen und zum nächsten Einsatz gebracht werden.

Bei Anwohnern und Passanten stieß der ungewöhnliche Einsatz, der mit Schwingungsmessungen zur Sicherheit begleitet wurde, auf reges Interesse.

Die Baustelle konnte zur Zufriedenheit aller Beteiligten schnell, sauber und sicher beendet werden.