Burgernavigation

Planung und Bau der Schnellstraße S-6 in Polen

Abschnitt vom Ende des Płoty-Vehrkehrsknotens bis Kreuz Kiełpino

In einer Ausführungszeit der Bodenverbesserung von nur 10 Wochen werden 58.000 m Stahlbetonfertigpfähle von der Centrum Pali Sp. z o.o. eingesetzt.

Bauherr ist die Generaldirektion für Landesstraßen und Autobahnen (GDDKiA) vertreten durch GDDKiA, Geschäftsstelle Szcencin. Als Generealbauunternehmer tritt die Budimex S.A. auf.

Bildwechsler Bild 1
Bildwechsler Bild 2
Bildwechsler Bild 3
Bildwechsler Bild 4
Bildwechsler Bild 5